Optimal
für den menschlichen Körper.

 

Im Vergleich zu Edelstahl besitzt Titan viele Vorteile: Trotz des geringen Gewichts bietet es eine hohe Festigkeit sowie überragende Korrosionsbeständigkeit. Im Bereich der medizinischen Geräte ist eine seiner anderen Eigenschaften von ebenso großer Bedeutung: Titan ist rundum körperverträglich. Darüber hinaus fördert technisch reines Titan die Osseointegration, also die Verankerung von Knochen am Material, und erhöht so die Stabilität von Implantaten im Körper.

Fort Wayne Metals arbeitet schon seit Jahrzehnten mit Titan – wir haben sogar einen eigenen Prozess für das Ziehen von Titan entwickelt, der die Herstellung von Material mit einer konkurrenzlos glatten Oberfläche ermöglicht. Um die Einsatzmöglichkeiten für dieses Material zu erweitern, haben wir kürzlich 4TiTUDE™ entwickelt, das die Festigkeit einer Titan-Legierung mit den Eigenschaften reinen Titans der Güteklasse 4 verbindet.

Regelmäßig arbeiten wir mit den folgenden Titan-Güteklassen:
Auf Anfrage arbeiten wir auch mit den folgenden Titan-Legierungen:
  • Ti Güteklasse 5 / Ti 6Al-4V (ASTM F-136 · ASTM B348 · ASTM B863 · ISO 5832-3)
  • Ti-6Al-7Nb (ASTM F-1295 · ISO 5832-11)
  • Ti-3Al-2.5V (ASTM B-348 · ASTM B-863
  • Ti Beta 3/Ti 11.5Mo-6Zr-4.5Sn
  • Ti Beta C/Ti-3Al-8V-6Cr-4Zr-4Mo

Wir verwenden Titan auch in DFT®-Verbundwerkstoffen.